FLEISCHERINNUNG BONN.RHEIN-SIEG
Ihre Fleischer-Fachgeschäfte in der Bundesstadt Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis

 




 



                      Fleischer-Innung Bonn · Rhein-Sieg überreicht Pokale

Die Sieger: Adalbert Wolf, Petra Nieding (Die Wildkammer), Volker Haupt


Das traditionelle Adventsessen fand in diesem Jahr im Restaurant „Assenmacher“ in Bonn statt. Obermeister Adalbert Wolf konnte neben den Vorstandsmitgliedern und dem Geschäftsführer auch die Vertreter des Fleischerverbandes NRW und des Berufskollegs Hennef begrüssen.

Auch die Gewinner der Qualitätswettbewerbe Wild- und Geflügelwurstprüfung 2019 waren geladen und wurden für Ihre hervorragenden Leistungen mit Pokalen und Urkunden ausgezeichnet. Einen besonders weiten Weg hatten die Sieger der Wildwurstqualitätsprüfung Klaus und Petra Nieding von der Metzgerei „Die Wildkammer“ auf sich genommen, die extra aus Bad Sobernheim in Hessen angereist waren und den Clemens August Pokal für Ihren „Wildschweinschinken Tiroler Art“ und weitere Kategoriepokale in Empfang nehmen konnten. Nicht ganz so weit hatte es der Sieger der Geflügelwurstqualitätsprüfung, Adalbert Wolf. Der Obermeister der Innung Bonn.Rhein-Sieg siegte mit seinem „Geflügelbierschinken“ und konnte den Beethovenpokal in Empfang nehmen. Auch die Metzgerei Haupt aus Bonn wurde geehrt. Ihr gelang es in 2 Kategorien einen Siegerpokal zu erwerben.

Neben den zahlreichen Ehrungen wurden aber auch die Weichen für das Jahr 2020 gestellt und einige wichtige Themen aus den Bereichen Ausbildung, Öffentlichkeitsarbeit und Zukunft des Fleischerhandwerks besprochen und diskutiert.




                               Wild- und Geflügelwurstqualitätsprüfung 2019



Bereits zum 14. Mal führte die Fleischer-Innung Bonn · Rhein-Sieg in Zusammenarbeit mit der Kreisjägerschaft Bonn/Rhein-Sieg e.V. eine Wildwurstqualitätsprüfung durch. Zum 10. Mal fand parallel dazu eine Geflügelwurstqualitätsprüfung statt. Dabei hatten Metzgereien aus ganz Deutschland die Möglichkeit, ihre Wild- und Geflügelprodukte in insgesamt 6 verschiedenen Kategorien testen zu lassen. So beteiligten sich nicht nur Metzgereien aus dem Innungsgebiet Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis, sondern auch aus Regionen wie Bad Sobernheim, Fischen im Allgäu oder Dipoldiswalde.  Es wurden Produkte wie Wildsaumagen mit Maronen, Wildschweinschinken, Wildschweinleberwurst mit Preiselbeeren oder auch Geflügelfleischwurst mit Ananas von einer fachkundigen Jury auf Aussehen, Konsistenz, Geruch und Geschmack getestet. Geprüft wurde im Sitzungssaal der Kreishandwerkerschaft Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin. Die Jury bestand jeweils aus einem Metzger, einem Jäger und einem Verbraucher.

Die Qualität und Vielfalt der Produkte war beeindruckend. Nach insgesamt 3 Stunden standen die Sieger fest. Die Metzgerei „Die Wildkammer“ aus Bad Sobernheim gewann mit ihrem Produkt „Wildschweinschinken Tiroler Art“ den begehrten Clemens-August-Pokal der Fleischer-Innung Bonn · Rhein-Sieg und somit die 14. Deutsche Wildwurstqualitätsprüfung. Über den Beethoven Pokal und somit den Gesamtsieg bei der 10. Deutschen Geflügelwurstqualitätsprüfung kann sich die Metzgerei Adalbert Wolf aus Wachtberg freuen. Ihre Geflügelkräuterfleischwurst“ überzeugte die Jury in besonderem Maße.

Die Teilnehmer erhalten dekorative Urkunden für die mit Gold, Silber und Bronzemedaillen ausgezeichneten Produkte. Darüber hinaus wurde auch noch weitere Kategoriesieger ermittelt, die sich ebenfalls über Siegerpokale freuen können. Metzgereien die in mindestens 4 Kategorien eine Goldmedaille erzielt haben erhalten zudem eine dekorative Trophäe.

 Hier die Ergebnisse m Einzelnen:

 





Bildquelle „Regionale Wildvermarktung“: Domino / pixelio.de